Looks like the MINI you've been you-ifying hasn't been saved. If you'd like to come back and keep tinkering, save it and give it a sweet name so you can pick up where you left off

 

Your unique MINI, Your unique MINI,

Ihr MINI – Exterieur Ihr MINI – Interieur

REQUEST AN OFFER.

BOOK A TEST DRIVE.

Gone for the weekend.

Konstantin Jakabb ist CEO von VIRTUE. Er war mit seiner Schwester ein Wochenende (17.-19.2.) #GoneForTheWeekend. Motto: Rein in den MINI Countryman, raus aufs Land. Die gesamte Route gibt es zum Erfahren unter seinem persönlichen Bericht.
Mit dem MINI Countryman ein Wochenende #GoneForTheWeekend.

Konstantin:55 Stunden mit dem MINI Countryman quer ins und durchs Land. Nach dem Motto: Einfach einsteigen und rausfahren. Einmal Gone for the Weekend sein.

Konstantin Jakabb unterwegs mit dem MINI Countryman.

No matter the weather: An der Ausrüstung darf es nicht scheitern, auch wenn das Wetter wie an diesem Wochenende gar nicht mitspielt. Ich bin ausgestattet als würde ich einen Achttausender besteigen wollen, aber auch so, dass ich jederzeit die Stadt unsicher machen kann. Es gilt: Auf jedem Terrain gut auftreten können. Wie der MINI Countryman. Also Kofferraum voll und los geht’s. In den Countryman passt viel passt hinein, sogar das Gepäck meiner Schwester.

Es schneit, regnet: grauslich. Egal. Raus aus Wien und wie bei mir üblich: Die erste Station wird durch die Qualität der Verpflegung ausgewählt. Also im Wirtshaus Steirereck am Pogusch Kraft sammeln und ab ins Murtal zur Skischuhwanderung am Zirbitzkogel. Noch nie gehört? Ich vorher auch nicht. Aber wie sagt man so schön: Never stop exploring.

Eigentlich irre. Zu Mittag noch in Wien und jetzt gefühlt auf einem anderen Planeten. Alleine durch Schnee und Wald. Ich hätte nicht gedacht bei diesem Wetter überhaupt mit einem Auto in dieses Gebiet zu kommen.

Die Route für den MINI Countryman im Rahmen von #GoneForTheWeekend. Route

Nächster Morgen dann vom Berg ab in den Ring. Genauer gesagt in den Red Bull Ring. It´s time to race. Beim Fahrtraining wurden allerdings eher meine Grenzen ausgelotet, für den Countryman alles easy. Alleine auf der Strecke dann vollstes Gas, aus dem MINI alles rausholen: Hohes Tempo, hoher Puls.

Das Wochenende ist gerade mal 24 Stunden alt und schon so viel erlebt - fühlt sich an wie eine Ewigkeit. Weekend Feeling pur. Weiter geht’s: Kurz auf die Ruine Wolkenstein gewandert, um knapp abseits der Autobahn Natur, Wald und Geschichte zu schnuppern. Zwei Stunden später ausgelüftet am wunderschönen Fuschlsee angekommen. Schöner wird es nicht. Dann kurz in die Sauna und in den City-Dschungel Salzburg. Essen im Paradoxon. So stell ich mir ein perfektes Abendessen vor. Der MINI war vor kurzem noch kniehoch im Wald und Schnee und steht jetzt passend in der Märchenstadt Salzburg. Ein Auto für alle Fälle. Auf alle Fälle ein Auto für mich.

Sonntag ist dieses Mal wirklich ein Sonn-Tag. Wanderung am See, mit dem Auto bis zum Ufer. Es ist traumhaft.

in Oberösterreich erwartet uns nun eine Messermanufaktur, also sitzen wir wieder hinterm Steuern. Durch Wald und Dorf geht’s ans Ende der Welt. Der Ortsname ist aber nicht Programm: Ödt. Hier macht nämlich Andreas Steiger von Steigermesser händisch beeindruckende Messer. Für MINI hat er auch eines gemacht. Respekt

Am Heimweg erwartet uns noch eine Freude: In der Wachau erwartet mich mein Freund Hartmuth in der Hofmeisterei Hirtzberger. Eine letzte feine Stärkung, dann wird es wird langsam dunkel. Wir satteln den MINI, ab geht’s nach Hause. 1200 Kilometer und endlose Erinnerungen später dann in Wien angekommen. So macht man das. Ein Wochenende in Österreich mit dem MINi Countryman.

Route

Freitag:

  • Wien, Kahlenberg
  • Pogusch: Wirtschaus Pogusch, Bründlweg
  • Zirbitzkogel
  • Großlobming: Gschlössl Murtal (Hotel)
  • Zeltweg: Schlosstaverne Farrach (Abendessen)

 

Samstag:

  • Red Bull Ring: Projekt Spielberg
  • Wörschach: Ruine Wolkenstein
  • Fuschl: See, Schloss FUschlS
  • Salzburg: Paradoxon (Abendessen)

 

Sonntag:

  • SalzburgÖdt, Pichl bei Wels: Steiger Messermanufaktur
  • Wachau, Weissenkirchen: Hofmeisterei Hirtzberger
  • Wien